Newsfeeds aus der digitalen Welt

Hier wird der originale Newsfeed von ZEIT ONLINE "Alles digital" eingespielt (mit freundlicher Genehmigung von ZEIT ONLINE).
Da Texte und Bilder laufend automatisch aktualisiert werden, kann ich für die folgenden Inhalte keine Gewähr übernehmen.

Digital: Alles digital

Internet, Schönes wie Kritisches zur Netzkultur, und ganz viel zum Spielen.

Eine Richterin in Kalifornien stoppt die Sanktionen gegen die Kommunikations-App. Nutzer haben zuvor gegen das Vorhaben der US-Regierung geklagt, die App zu sperren.
Author: ZEIT ONLINE: Datenschutz - Stella Schalamon
Posted: 20.9.2020 16:15
Kurz vor dem angedrohten Downloadstopp für die Video-App TikTok in den USA gibt es einen neuen Übernahmedeal. Damit seien die Sicherheitsbedenken der USA behoben.
Author: ZEIT ONLINE: Ausland - Anne Schwedt
Posted: 20.9.2020 05:28
Ob Grillabend oder Poolparty: Dank Bluetooth-Boxen ist Musik immer dabei. Aber welches Gerät wummst am meisten? Fünf tragbare Lautsprecher im Test
Author: ZEIT ONLINE: Mobil - Jakob von Lindern
Posted: 19.9.2020 13:13
Im Technologiestreit mit China haben die USA die Apps TikTok und WeChat verboten. Die Regierung in Peking will mit einer eigenen Sanktionsliste dagegenhalten.
Author: ZEIT ONLINE: Ausland - Alexander Eydlin
Posted: 19.9.2020 09:24
Die US-Regierung will TikTok und WeChat ab Sonntag aus den Appstores von Apple und Google werfen. Doch Trump hält eine schnelle Einigung im Streit um TikTok für denkbar.
Author: ZEIT ONLINE: Digital - Meike Laaff
Posted: 19.9.2020 05:00
Datenschützer haben erneut die sogenannten Big Brother Awards verliehen. Die Negativpreise gingen unter anderem an die Bundesländer Baden-Württemberg und Brandenburg.
Author: ZEIT ONLINE: Datenschutz - Ivana Sokola
Posted: 18.9.2020 22:25
Die beiden chinesischen Anwendungen werden ab Sonntag nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet das mit Sicherheitsbedenken.
Author: ZEIT ONLINE: Digital - Sybille Klormann
Posted: 18.9.2020 13:54
Unser Autor hat Angst vor Überwachung. Deshalb startet er ein Experiment. Mit einem Foto von sich fahndet er, wie gläsern er bereits ist: im Netz und bei der Polizei.
Author: ZEIT ONLINE: Datenschutz - Jonas Seufert
Posted: 18.9.2020 12:31
In der Corona-Krise haben Kriminelle eine neue Methode mit Software für Videokonferenzen entwickelt. Mithilfe gefälschter Zoom-Links erhielten sie Zugriff auf Rechner.
Author: ZEIT ONLINE: Datenschutz - Alena Kammer
Posted: 17.9.2020 16:57
Unbekannte haben vergangene Woche an der Düsseldorfer Uniklinik einen IT-Ausfall ausgelöst. Eine Patientin musste in ein anderes Krankenhaus gebracht werden – und starb.
Author: ZEIT ONLINE: Datenschutz - Alena Kammer
Posted: 17.9.2020 15:26
Künftig sollen die Behörden strenger gegen Hasskommentare und Drohungen im Netz vorgehen. Experten von Bundestag und Bundespräsidialamt sehen Grundrechte beschnitten.
Author: ZEIT ONLINE: Internet - Julica Jungehülsing
Posted: 17.9.2020 11:15
Musik, TV, Fitness, Games und Nachrichten: Apple One bündelt verschiedene Dienste in einem Abo. Das ist zwar praktisch für alle Apple-Nutzer, aber auch problematisch.
Author: ZEIT ONLINE: Internet - Eike Kühl
Posted: 16.9.2020 16:17
Kim Kardashian beteiligt sich mit weiteren US-Stars an einem Protest gegen den Umgang mit Hassrede auf Social Media. Ihr Instagram-Boykott dauert aber nur einen Tag.
Author: ZEIT ONLINE: Internet - Mathias Peer
Posted: 16.9.2020 01:17
Apple stellt neue Apple Watches und iPads vor. Spektakulär ist vieles nicht, profitieren dürften vor allem Sportsüchtige und Freunde kräftiger Farben.
Author: ZEIT ONLINE: Digital - Meike Laaff
Posted: 15.9.2020 22:31
Sie sollen schneller werden und den Sauerstoffgehalt des Bluts ermitteln können: die Uhren der Apple Watch Series 6. Auch ein neues, günstigeres Modell soll es geben.
Author: ZEIT ONLINE: Digital - Sybille Klormann
Posted: 15.9.2020 19:14

Newsfeeds zur Netzpolitik und Netzwerkkultur

Hier werden originale Newsfeeds von SPIEGEL ONLINE und netzpolitik.org zu verschiedenen Aspekten der Netzpolitik und Netzwerkkultur eingespielt (mit freundlicher Genehmigung von SPIEGEL ONLINE und netzpolitik.org).

Da Texte und Bilder laufend automatisch aktualisiert werden, kann ich für die folgenden Inhalte keine Gewähr übernehmen.

DER SPIEGEL - Netzwelt

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.

WeChat: Richterin setzt geplante Download-Sperre der US-Regierung aus

Apple und Google sollten WeChat aus ihren App-Stores in den USA verbannen - das hatte die US-Regierung angeordnet. Daraus wird nach einer Gerichtsentscheidung vorerst nichts.
Veröffentlicht: 20.9.2020 14:18

Hate Speech: Gesetz gegen Hasskriminalität offenbar verfassungswidrig

Die neue Zentralstelle gegen Hasskriminalität steht schon vor dem Start vor Problemen: Wichtige Vorschriften sind laut mehreren Gutachten verfassungswidrig, die Opposition fordert Nachbesserungen.
Veröffentlicht: 17.9.2020 11:34

Christine Lambrecht macht neue Vorschläge zu Uploadfiltern und Leistungsschutzrecht

Bei der Reform des Urheberrechts soll es nach SPIEGEL-Informationen noch Änderungen geben. Sie betreffen das Leistungsschutzrecht und den Einsatz von Uploadfiltern. Widerstand aus der Union ist absehbar.
Veröffentlicht: 17.9.2020 08:17

Handytarife mit Zero-Rating: EuGH-Urteil stärkt die Netzneutralität

Handytarife, bei denen bestimmte Dienste nicht auf das Datenvolumen angerechnet werden, verstoßen laut EuGH gegen EU-Recht. Das sogenannte Zero-Rating könne nicht-bevorzugte Anbieter diskriminieren.
Veröffentlicht: 15.9.2020 10:26

Digitalisierung: Der fatale Funktionierfetisch der Deutschen - Podcast

Die Digitalisierung komme in Deutschland nur langsam voran, weil es Widerstand gegen Veränderung gebe, konstatierte Sascha Lobo: Was funktioniert, könne so bleiben. Im Podcast kommentiert er Leserreaktionen.
Veröffentlicht: 13.9.2020 14:28

Bundeskartellamt soll schärfere Befugnisse gegen Tech-Konzerne bekommen

Die Bundesregierung will die Macht von Google, Facebook und Amazon einhegen: Sie sollen eigene Produkte nicht mehr bevorzugen dürfen, Kartellverfahren sollen beschleunigt, die Fusionskontrolle überarbeitet werden.
Veröffentlicht: 9.9.2020 14:48

NetzDG evaluiert: Justizministerin stellt keine Kollateralschäden durch das NetzDG fest

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht erkennt "deutliche Verbesserungen beim Umgang der sozialen Netzwerke mit Nutzerbeschwerden". Das ist eines der Ergebnisse der Evaluierung des NetzDG.
Veröffentlicht: 9.9.2020 14:17

EU-Kommission gegen Kindesmissbrauch: Verschlüsselung bitte nur für gute Menschen

Ein internes Papier zeigt das Dilemma der EU im Kampf gegen Kindesmisshandlungen. Es nennt zehn Wege, wie Techfirmen auch verschlüsselte Chats durchsuchen könnten. Alle hätten einen hohen Preis.
Veröffentlicht: 8.9.2020 20:16

China startet Initiative für weltweite Datensicherheit

Ausgerechnet Peking will eine Initiative zur Datensicherheit anstoßen - als Antwort auf den Umgang der USA mit chinesischen Techunternehmen. Firmen werden nun aufgerufen, Hintertüren zu vermeiden.
Veröffentlicht: 8.9.2020 08:44

Lobbyregister: Gesetz zur Bewahrung der Schmierlappigkeit - Podcast

Das geplante Lobbyregister ist ein schlechter Witz, befand Sascha Lobo: Die Regierung von Angela Merkel verweigere jeden Hauch von Transparenz, sobald es um sie selbst geht. Im Podcast greift er Leserreaktionen auf.
Veröffentlicht: 6.9.2020 17:06

Edward Snowden: Enthülltes Überwachungsprogramm war illegal

Späte Genugtuung für den Whistleblower: Ein Gericht hat entschieden, dass die von ihm enthüllte Telefonüberwachung durch die NSA rechtswidrig war. Es geht dabei um die erste Enthüllung aus seinem Dokumentenfundus.
Veröffentlicht: 3.9.2020 13:54

Facebook stemmt sich gegen mögliches Wahl-Chaos in den USA

Neue politische Anzeigen werden kurz vor der US-Wahl nicht mehr angenommen, Fehlinformationen rigoros gelöscht: Mark Zuckerberg stellt einen Plan für die Präsidentschaftswahl vor - und klingt besorgt.
Veröffentlicht: 3.9.2020 13:43

Internetnutzung in der Corona-Krise: Die halbe Welt ist noch offline

Arbeiten, Freunde treffen, einkaufen: Das Internet ersetzt in der Pandemie viele reale Kontakte. Aber 3,5 Milliarden Menschen weltweit könnten es nicht nutzen - dabei ist der Netzausbau nicht das einzige Problem.
Veröffentlicht: 2.9.2020 19:09

Schulabschluss in Corona-Zeiten: Ein Algorithmus, der Träume zerstören kann

In der Coronakrise hat ein Algorithmus die Endnoten britischer Schüler errechnet - die Ergebnisse sorgten für Aufruhr. Doch auch in Deutschland entscheidet eine geheime Formel über die Noten bestimmter Schüler.
Veröffentlicht: 2.9.2020 14:31

Facebook droht australischen Usern mit Nachrichtenblockade

Australien will große Techkonzerne zwingen, Medien an ihren Umsätzen zu beteiligen. Facebook wehrt sich, auch Google macht Druck auf die Regierung in Canberra.
Veröffentlicht: 1.9.2020 10:41

"Compact"-Magazin: Facebook und Instagram sperren rechtes Verschwörungsportal

"Compact" verbreitet seit Jahren Verschwörungstheorien und Rechtsaußen-Gedankengut. Nun haben Facebook und Instagram die Seiten der Zeitschrift offline genommen.
Veröffentlicht: 29.8.2020 10:27

TikTok-Verkauf: Alles muss raus

Keine vier Monate hielt sich Ex-Disney-Manager Kevin Mayer als Chef der chinesischen Video-App TikTok. Nun findet der Verkauf der US-Sparte ohne ihn statt. Das letzte Kapitel eines staatlichen Schlussverkaufs.
Veröffentlicht: 27.8.2020 19:50

TikTok: Walmart will gemeinsam mit Microsoft über TikTok-Kauf verhandeln

Microsoft bekommt beim Versuch, das US-Geschäft der chinesischen Videoplattform Tiktok zu übernehmen, Unterstützung von der Supermarktkette Walmart. Der Deal wäre ein Politikum.
Veröffentlicht: 27.8.2020 18:01

Bundesminister können private E-Mail-Konten dienstlich nutzen

Es gibt kein Gesetz, dass Regierungsmitgliedern vorschreibt, dienstliche E-Mails über offizielle Mailkonten abzuwickeln. Die Opposition sieht darin eine Einladung an Hacker und Geheimdienste.
Veröffentlicht: 24.8.2020 13:23

Fluggastdaten zur Ermittlung von Corona-Kontakten genutzt

Wer saß im Flieger neben Corona-Infizierten? Zur Nachverfolgung von Kontakten gibt das Bundesverwaltungsamt nach SPIEGEL-Informationen Daten von Reisenden an Gesundheitsämter weiter.
Veröffentlicht: 24.8.2020 04:32

netzpolitik.org

Plattform für digitale Freiheitsrechte

Menschen auf der Querdenken-Demo an der Berliner FriedrichstraßeEine Reihe von Organisationen im Umfeld der "Anti-Corona-Bewegung" sammelt Spendengelder. Wohin fließt dieses Geld? Unsere Recherchen führten uns zu treuhändischen Konten ohne Treuhänder und zu Firmen, die mit Esoterik-Artikeln handeln. Über die intransparente Geldflüsse sprechen in dieser Folge Daniel Laufer und Chris Köver.
Posted: 19.9.2020 06:00
China kann nicht nur im TikTok-Streit mit den USA seinen Willen durchsetzen, sondern auch in deutschen Bücherregalen. Manche Menschen wollen mit Corona Geld machen, andere sehen wegen des Virus ihre Familie nicht. Die Themen der Woche im Überblick.
Posted: 18.9.2020 16:43
Drei Personen, die statt eines Kopfes je einen Bildschrim mit einem Mund, einem Auge oder einem Ohr tragen.Es sind die Oscars der Überwachung, die Goldene Himbeere des Datenschutzes. Auch im Corona-Jahr 2020 haben es sich Projekte, Gesetze und Initiativen redlich verdient, beim Big Brother Award ins Rampenlicht zu rücken.
Posted: 18.9.2020 16:00
In drei deutschen Thalia-Buchläden gibt es eine China-Ecke, in der von einem regimetreuen chinesischen Verlag ausgesuchte Bücher verkauft werden. Das sorgt für irritierte Reaktionen.
Posted: 18.9.2020 13:33
GoogleplexDie Konzerne des Silicon Valley rühmten sich lange einer offenen Debattenkultur. Doch die Kontroverse um Black Lives Matter dient als Anlass, interne politische Diskussionen in Nischen zu verbannen.
Posted: 18.9.2020 10:41
Hass am HandyDie schon beschlossene Erweiterung und Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes hängt wegen verfassungsrechtlicher Bedenken beim Bundespräsidenten fest. Ein neues Gutachten hält große Teile des Gesetzes für verfassungswidrig.
Posted: 18.9.2020 08:46
Im Fall des tödlichen Unfalls mit einem autonomen Fahrzeug in Arizona kommt es zur Anklage. Laut Google Translator gibt es keine Ärztinnen und Spionagesoftware auf Android kommt im Deckmantel von TikTok daher. Die besten Reste des Tages.
Posted: 17.9.2020 16:00
Europäische Polizeibehörden verfügen über zahlreiche Anwendungen zur Kommunikation und zum Informationsaustausch. Die Mitgliedstaaten entwickeln nun eine weitere Plattform für polizeiliche Großlagen und terroristische Anschläge. Über ein ähnliches System verfügen auch die europäischen Inlandsgeheimdienste.
Posted: 17.9.2020 09:30
Blick in einen GefängnisflurAls einziges Bundesland hatte Hamburg Gefangenen einfache Mobiltelefone gestattet, damit sie trotz Corona-bedingter Besuchsverbote Kontakt zu Angehörigen halten können. Jetzt will die Justizbehörde die Handys wieder einziehen. Nicht nur die Gefangenen halten das für falsch.
Posted: 17.9.2020 08:21
Crew-Mitgliedern drohen Gefängnis und horrende Geldstrafen: Wer Menschen aus dem Meer rettet, wird überwacht und rechtlich verfolgt. Im Interview sprechen wir mit Hendrik Simon über politische Hürden für Seenotretter, über die Diskursverschiebung und die Schuld der europäischen Regierungen daran und über eine neue Webseite zum Fall des Schiffes „Iuventa“.
Posted: 17.9.2020 06:36
Ernst-Kirchweger-Haus in Wien.Der polizeiliche Lichtbildvergleich in Österreich und Deutschland stammt von der Firma Cognitech aus Dresden. In beiden Ländern wurde die Technik in Ermittlungen nach politischen Versammlungen genutzt. Die EU will Abfragen von Gesichtsbildern zukünftig in allen Mitgliedstaaten ermöglichen.
Posted: 16.9.2020 13:47
Kinder fahren und laufen am Strand mit US-FlaggenZum Ablauf des Trumpschen Ultimatums gegen die chinesische Video-Plattform TikTok scheint es Bytedance gelungen zu sein, einen Verkauf zu vermeiden. Der neue Deal würde bedeuten, dass die Konkurrenz für Facebook, Instagram und Co. nun ebenfalls US-amerikanisch wird.
Posted: 16.9.2020 08:36
Polizist:innen stehen von einer DemonstrationPolizeibehörden sehen Facebook und Co. als unverzichtbare Quellen im Kampf gegen Kriminalität. Nach Plänen der Kommission müssten Konzerne persönliche Daten in Zukunft an jede Strafverfolgungsbehörde in der EU herausgeben. Das gefährdet nicht nur Aktivistinnen und Journalisten.
Posted: 16.9.2020 05:30
Es gibt einen neuen Podcast, mit Technologie und Frauen. Sven Liebich wurde verurteilt und ein Memo offenbart Facebooks blinde Flecken. Die besten Reste des Tages.
Posted: 15.9.2020 16:06
NetzneutralitätDer Europäische Gerichtshof hat erstmals zur Netzneutralität geurteilt. Er verbietet es Telekommunikations-Anbietern, Dienste wie Youtube zum vorgeblichen "Nulltarif" anzubieten und andere zu drosseln.
Posted: 15.9.2020 10:43
Michael Ballweg, Bodo Schiffmann und Ralf LudwigBei den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen geht es um viel Geld. Doch Recherchen von netzpolitik.org zeigen, dass häufig nicht klar ist, wo Spenden wirklich landen. Prominente Akteure werben für eine Firma, die auf einem Konto im Ausland Millionenbeträge sammeln will. Vor allem ein Name taucht immer wieder auf.
Posted: 15.9.2020 05:00
Warum IT-Beschäftigte besonders gestresst sind, wie The Intercept der Supergau des Quellenschutzes passierte und was sich in der Atmosphäre der Venus alles verstecken könnte. Die besten Reste des Tages.
Posted: 14.9.2020 16:00
Der Microsoft-Schriftzug an einem FirmengebäudeDeutschlands Datenschützer:innen beklagen, dass Behörden und öffentliche Einrichtungen flächendeckend fast ausschließlich mit Microsoft-Produkten arbeiten – trotz erheblicher Datenschutzbedenken. Ein EU-Papier zeigt, dass diese Abhängigkeit nicht nur ein deutsches Problem ist.
Posted: 14.9.2020 12:38
smartphone liegt auf weißem tischDas Softwareunternehmen Oracle hat den Bieterwettberwerb um Tiktok gewonnen, berichtet die Washington Post. Es ist jedoch völlig unklar, was damit gewonnen wurde - denn die Schlüsseltechnologie der App soll weiter in der Hand des chinesischen Mutterkonzerns ByteDance bleiben.
Posted: 14.9.2020 11:29
Café in VenedigDie EU-Kommission testet ab heute ein neues System, das Corona-Tracing-Apps der meisten EU-Länder miteinander verknüpfen soll. Wer in den Herbstferien Italien-Urlaub macht, bekommt dann auch die Warnungen aus dem dortigen System. Doch ausgerechnet im Risikogebiet Frankreich wird die Lösung nicht funktionieren.
Posted: 14.9.2020 10:00
Ein Kalb steht auf einer grünen Wiese und blick in die Kamera.Bei zielgerichteter Werbung ist doch nicht alles erlaubt, ein Journalist muss sich vor Gericht verantworten und der Warntag fiel für einige ins Wasser - weswegen einige ins Wasser fallen könnten. Die Themen der Woche im Überblick.
Posted: 11.9.2020 16:30
Die deutsche Corona-Warn-App verschickt in iOS merkwürdige Warnungen, die EU-Kommission stellt einen streitbaren Gesetzesentwurf zur Durchleuchtung von Online-Diensten vor und Google macht auf Qualitätskontrolle. Die besten Reste des Tages
Posted: 11.9.2020 16:00
Manuela SchwesigDie Bundesregierung soll die Vorratsdatenspeicherung wieder einführen, obwohl sie verfassungswidrig und ausgesetzt ist. Das fordert Mecklenburg-Vorpommern im Bundesrat. Geht es nach Ministerpräsidentin Schwesig, soll die anlasslose Massenspeicherung so weit gehen wie rechtlich möglich.
Posted: 11.9.2020 13:40
Videostreaming per WLANEine neue Studie im Auftrag des Umweltbundesamt liefert konkrete Messwerte zu den CO2-Emissionen durch Videostreaming und andere Cloud-Dienste. Verbraucher:innen können demnach das Klima schützen, indem sie Videos in geringer Auflösung und im WLAN statt mobil streamen.
Posted: 11.9.2020 13:29
MaschendrahtzaunIn fast allen deutschen Justizvollzugsanstalten stellt die Firma Telio die Technik für die Gefängnis-Kommunikation. Wie viel das für Gefangene kostet und was es beinhaltet, war bislang nicht bekannt. Wir veröffentlichen die Leistungsbeschreibung aus dem Vertrag mit Mecklenburg-Vorpommern. Die Kosten für die Wartung der Technik? Übernehmen die Gefangenen.
Posted: 11.9.2020 11:14


14. April 2010 EIN PAAR GEDANKEN zu der Frage: Woher kommt eigentlich die Faszination an dieser ganzen digitalen Kommunikationstechnik? Woher kommt dieses Heimweh nach einem Ort, an dem wir noch nie waren, weil wir ihn nämlich nicht betreten können, außer in unserer Vorstellung? Was fasziniert uns so am Netz?


Kritische Anmerkungen zum Mikrobloggen auf dem educamp 2011

Twitter ist eine wunderbare Sache. Wenn man es sich in der persönlichen Echokammer behaglich machen möchte, muss man lediglich die Menschen (und Maschinen), denen man "folgt", sorgsam auswählen und bekommt prompt und kontinuierlich Informations-Sushi in Form nützlicher Link- und Lesetipps auf die Timeline serviert, kann sich kommod per Hashtag an die Fersen diverser Trends heften, Follower-Netzwerke pflegen, in Ägypten eine Revolution befeuern, live dabei sein, wie #ows-Anhänger aus dem Zuccotti-Park geprügelt werden, in Erlangen einen Flashmob organisieren oder per #followerpower ansonsten aporetischen Situationen entkommen.

Aktuelle Tweets zur Netzpolitik



BITKOM – der Hightech-Verband

Jeanette Hofmann: "Das Internet braucht Regulierung" | politik-digital.de

Jeanette Hofmann: ´Das Internet braucht Regulierung´ | politik-digital.de

Sie sagten zu Anfang unseres Gespräches, dass Sie vor allem der Bereich Regulierung des Netzes interessiert. Wie positionieren Sie sich in punkto Netzneutralität bzw. staatlicher Eingriffe?

Ich würde die Regulierung des Netzes nicht nur mit staatlichen Eingriffen gleichsetzen. Schließlich kann es auch private Regulierungen geben: Ein Beispiel dafür sind technische Standards. Und wenn beispielsweise Provider Traffic-Management betreiben, dann regulieren sie das Netz auch auf ihre Weise. Ich komme selbst aus einer eher libertären Ecke. Auch die gesamte Netzgemeinde der 1990er Jahre hat sich sehr gegen staatliche Eingriffe gewehrt. Doch aus meiner Sicht war das eindeutig zu kurz gesprungen. Meiner Meinung nach sind staatliche Gesetze in einigen Bereichen notwendig: wie bei der Netzneutralität. So lässt sich beobachten, dass das mobile Internet schon mit viel mehr Restriktionen versehen ist als das stationäre Internet. Es ist bedauerlich, dass die Bundesnetzagentur derzeit die Position der Telekom zu Leistungsklassen vertritt. Für mich ist das ein grundsätzlich falscher Ansatz. Wir müssen stattdessen einen aggressiven Netzausbau betreiben – dann kommt es auch nicht zu Engpässen bei der Netznutzung. Staatliche Eingriffe halte ich darüber hinaus auch in punkto Datenschutz und Menschenrechte für nötig. Es kommt ja auch immer wieder die Idee auf, dass es einer weltweiten Charta bedarf, um die Rechte der Nutzer im Internet zu schützen – das unterstütze ich. Generell ist es ja so, dass die Nutzer meist vereinzelt auftreten, während sich die Industrie in Verbänden zusammenschließt und auf diese Weise ihre Interessen organisiert. Daher denke ich auch, dass der Konsumentenschutz den Gesetzgeber braucht.

Quelle: Jeanette Hofmann: ´Das Internet braucht Regulierung´ | politik-digital.de