• Statista – das Statistik-Portal: Statistiken, Marktdaten & Studien

Tech-Börsengänge im Vergleich | Statista

Die Twitter-Aktie wird heute erstmals an der New York Stock Exchange gehandelt. Der Ausgabepreis pro Aktie beträgt 26 US-Dollar. Gesetzt das Unternehmen kann die 70 Millionen Aktien vollständig an den Anleger bringen, winken Einnahmen in Höhe von 1,82 Milliarden US-Dollar. Der Wert des Kurznachrichtendienstes würde sich dann auf 14,4 Milliarden US-Dollar belaufen. Bislang ist Facebook mit 16 Milliarden US-Dollar das Tech-Unternehmen mit den höchsten IPO-Einnahmen. Es folgen mit deutlichem Abstand Google (1,7 Milliarden US-Dollar) und Zynga (1 Milliarde US-Dollar).

Online-Werbemarkt wächst weiter zweistellig | Statista

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) geht davon aus, dass die Ausgaben für Internet-Werbung 2013 um zwölf Prozent auf 7,2 Milliarden Euro steigen werden. Davon sollen 58,5 Prozent auf klassische Online-Werbung, 35,4 Prozent auf Suchwortvermarktung und 6.1 Prozent auf Affiliate-Netzwerke entfallen. Den Anteil der Web-Werbung am gesamten Bruttowerbekuchen taxieren die Analysten auf 23,5 Prozent. Die Entwicklung illustriert laut OVK "die fortschreitende Digitalisierung der werblichen Kommunikation und den damit einhergehenden Paradigmenwechsel in der Medienlandschaft." Weitere Informationen zum Thema finden sich im aktuellen OVK Online Report.

Tech-Giganten dominieren Markenranking | Statista

Technologiefirmen stellen laut Interbrand sechs der zehn wertvollsten Marken 2013. Auf Platz eins steht Apple mit einem Markenwert von über 98,3 Milliarden US-Dollar. Damit hat es der iPhone-Hersteller erstmals an die Spitze des Rankings geschafft. Es folgen Google (93,3 Milliarden US-Dollar) und Coca Cola (79,2 Milliarden US-Dollar). Weitere Tech-Unternehmen in den Top 10 sind IBM, Microsoft, Samsung und Intel.

3 Millionen Deutsche mit Zweitjob | Statista

Die Zahl derjenigen, die nicht genug verdienen, um mit einem Job über die Runden zu kommen ist derzeit auf einem Rekordniveau. Drei Millionen Erwerbstätige in Deutschland gehen laut Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung neben ihrer Haupttätigkeit noch einem Zweitjob nach. Damit hat sich die Zahl der Nebenjobber innerhalb der letzten 20 Jahre verdreifacht.

Die Top 10 eCommerce-Länder 2013 | Statista

Auf über 1.200 Milliarden US-Dollar wird der weltweite eCommerce-Umsatz laut einer aktuellen eMarketer-Prognose 2013 steigen. Das entspricht einer Steigerung von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch für die kommenden Jahre gehen die Analysten von zweistelligen Wachstumsraten aus.Das Land mit dem höchsten eCommerce-Umsatz sind die USA. Auf 395 Milliarden US-Dollar wird der B2C-Umsatz dort für das laufende Jahr taxiert. Auf Platz zwei folgt mit 182 Milliarden US-Dollar China (ohne Hong Kong). Japan beschließt mit 119 Milliarden US-Dollar die Top drei der eCommerce-Nationen.Für Deutschland geht die Prognose in diesem Jahr von 53 Milliarden US-Dollar e-Commerce-Umsatz aus; 13 Prozent mehr als 2012. Künftig soll sich das Wachstum hierzulande allerdings deutlich abkühlen. Bis 2016 rechnen die Analysten damit, dass der Markt jährlich nur noch einstellig zulegen wird.

1,2 Billionen eCommerce-Umsatz in 2013 | Statista

Der globale B2C eCommerce-Markt wird laut einer eMarketer-Prognose in diesem Jahr um 17 Prozent auf 1,2 Billionen US-Dollar wachsen. Der größte Teilmarkt ist Nordamerika mit 420 Milliarden US-Dollar eCommerce-Umsatz. Schon für 2014 gehen die Analysten allerdings von einer Wachablösung durch den asiatischen Markt aus. Aktuell liegt die Region mit 389 Milliarden US-Dollar vor Westeuropa (291 Milliarden US-Dollar) auf Platz zwei der größten eCommerce-Märkte. Allerdings ist Asien auch ein noch vergleichsweise unerschlossener Markt. Mit einem Online-Käufer-Anteil von 44,6 Prozent an Internetnutzern liegt der Kontinent noch weit hinter Nordamerika und Westeuropa (jeweils 72 Prozent). Das Land mit dem höchsten eCommerce-Umsatz sind die USA, gefolgt von China und Japan.
Bild: Statista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.