greenpeace magazin: Die PC-Lüge (Zitat)


greenpeace magazin: Die PC-Lüge Die größten Energiefresser in der PC-Produktionskette sind die Chip-Fabriken. Der Schweizer Ingenieur Marco Soldera ermittelte 1996, dass eine Chip-Fabrik pro Tag 240.000 Kilowattstunden benötigt – ein Viertel der Leistung eines Atomkraftwerks –, dazu 6,8 Millionen Liter Wasser und 70.000 Kubikmeter hochreinen Stickstoff. 60 Prozent der Energie gehen für die Erzeugung der […]

greenpeace magazin: Die PC-Lüge

Die größten Energiefresser in der PC-Produktionskette sind die Chip-Fabriken. Der Schweizer Ingenieur Marco Soldera ermittelte 1996, dass eine Chip-Fabrik pro Tag 240.000 Kilowattstunden benötigt – ein Viertel der Leistung eines Atomkraftwerks –, dazu 6,8 Millionen Liter Wasser und 70.000 Kubikmeter hochreinen Stickstoff. 60 Prozent der Energie gehen für die Erzeugung der extremen Reinluft-Atmosphäre drauf, die mit 25 bis 125 Staubpartikel pro Kubikmeter rund 10.000-mal sauberer sein muss als die Luft in einem Operationsraum.

Quelle: greenpeace magazin: Die PC-Lüge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .