SIEMENS: Pictures of the Future

Die Zeitschrift für Forschung und Innovation | Herbst 2007

Industrietauglicher LCD-Monitor im Widescreen-Format

17.04.2009 | Ihr Produktspektrum der robusten LCD-Industriemonitore ergänzt die Siemens-Division Industry Automation um das neue 19-Zoll-Gerät Simatic HMI SCD1900 mit Widescreen-Touchdisplay. Dieses bietet bei einer Auflösung von 1440 x 900 Pixeln und erweitertem 16:10-Darstellungsformat mehr Platz für die Visualisierung von Automatisierungsaufgaben.

Fehlersicherer Software-Controller für die PC-basierte Automatisierung

17.04.2009 | Einen fehlersicheren Software-Controller für die PC-basierte Automatisierung hat die Siemens-Division Industry Automation entwickelt. Damit lassen sich erstmals mit Siemens-Technik sicherheitsgerichtete Aufgaben per PC lösen. Simatic WinAC RTX F erfüllt die entsprechenden Sicherheitsanforderungen und relevanten Normen EN 954-1 bis Kat. 4, IEC 62061 bis SIL 3 und EN ISO 13849-1 bis PL e.

Leistungsstarke Embedded-Industrie-PC für den maschinennahen Einsatz

15.04.2009 | Zwei neue Embedded-Industrie-PC für die raue Industrieumgebung hat die Siemens-Division Industry Automation mit leistungsstarkem Intel Core 2 Duo-Prozessor ausgestattet. Der kompakte Microbox-PC Simatic IPC427C und der mit HMI (Human Machine Interface)-Panel versehene Panel-PC Simatic HMI IPC477C sind ausgelegt für den wartungsfreien 24-Stunden-Dauereinsatz auch bei hohen Temperatur-, Vibrations-, Schock- und EMV-Anforderungen.

Präventiv, zustandsbasiert und reaktiv Wartungsmaßnahmen planen und überwachen

Präventiv, zustandsbasiert und reaktiv Wartungsmaßnahmen planen und überwachen 02.04.2009 | hre Software Simatic Maintenance Station zur Diagnose und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen hat die Siemens-Division Industry Automation erweitert. Schwerpunkt der Neuerungen in Version 2009 sind die Diagnose-Funktionalitäten und das anlagennahe Asset Management. Simatic Maintenance Station verfügt nun über Funktionen zur übersichtlichen Planung und Überwachung von Instandhaltungsvorgängen und -aufträgen.

Neue Prozessleitsystem-Funktionen von Engineering und Betrieb bis Instandhaltung

10.03.2009 | Ihr Prozessleitsystem Simatic PCS 7 hat die Siemens-Division Industry Automation in der Version 7.1 mit einer Vielzahl neuer Funktionen ausgestattet. Sie sollen vor allem dazu beitragen, die Engineering-, Installations- und Inbetriebnahmezeiten zu verringern sowie die Betriebs- und Instandhaltungskosten zu reduzieren.

Software behält den Überblick bei Ethernet

05.03.2009 | Ihre Sinema (Simatic Network Manager)-Softwaretools zur effizienten Planung, Simulation, Konfiguration und Projektierung industrieller Kommunikationsnetze erweitert die Siemens-Division Industry Automation um die Netzwerk-Management-Software ?Sinema Server?. Sie diagnostiziert und visualisiert Ethernet-Netzwerke, etwa Industrial Ethernet oder Profinet.

RFID-Schreib-/Lesegeräte mit ISO-Funktionalität

27.01.2009 | Ihre RFID (Radio Frequency Identification)-Schreib-/Lesegerät Simatic RF310R und RF380R im HF (Hochfrequenz)-Bereich 13,56 Megahertz hat die Siemens-Division Industry Automation jetzt auch für Transponder (Tags) gemäß ISO-15693-Standard ausgelegt. Mit der ISO-15693-Funktionalität eignet sich das RF300-System auf für Applikationen, in denen einfachere Transponder mit wenig Speicher benötigt werden.

Panelserie für das Bedienen und Beobachten einfacher Applikationen

20.10.2008 | Eine neue Serie Bediengeräte für einfache Applikationen hat die Siemens-Division Industry Automation entwickelt. Die neuen Basic Panels aus dem Simatic-HMI (Human Machine Interface)-Produktspektrum verfügen über Basisfunktionen für das Bedienen und Beobachten, etwa über ein durchgängiges Meldesystem, Rezepturverwaltung und Kurvenfunktionalität.

Mobiles Bedienen und Beobachten im 10-Zoll-Format

14.10.2008 | Das neue Simatic Mobile Panel 277 der Siemens-Division Industry Automation verfügt über ein brillantes 10,4-Zoll-Touchdisplay mit hoher Auflösung von 800 x 600 Pixel. Damit lassen sich auch komplexe Prozessbilder großer Anlagen darstellen.

Kleines Bediengerät mit großer Visualisierungsfläche

09.10.2008 | Ein neues Bediengerät im Widescreen-Format hat die Siemens-Division Industry Automation entwickelt. Simatic HMI TP 177B 4? ist mit vollgrafischem 4,3-Zoll-Touchscreen und vier taktilen Funktionstasten ausgestattet. Das neue Produkt aus der 170er-Panelfamilie zeichnet sich durch kompaktes Einbauformat aus und bietet rund ein Drittel mehr Visualisierungsfläche als vergleichbare Geräte am Markt.

Power Management in der Fertigungs- und Prozessautomatisierung

18.04.2008 | Die Power Management-Add-ons Simatic PCS 7 powerrate und Simatic WinCC powerrate schaffen eine einheitliche Power Management-Lösung für alle industriellen Branchen. Damit ist der Anwender in der Lage, Einsparungspotenziale zu lokalisieren, Rückschlüsse auf das Energieverhalten unterschiedlicher Betriebseinheiten zu ziehen und Kenntnis von Anlagenstatus- und Auslastung zu erhalten.

Rundum in IP65 geschützt: Geräte zum Bedienen und Beobachten

16.04.2008 | Das Produktspektrum von Simatic HMI (Human Machine Interface) ergänzt die Siemens-Division Industry Automation um robuste, rundum in IP 65 geschützte Bediengeräte. Die Geräte im schlanken und ansprechenden Industriedesign sind für den Tragarm- oder Standfußaufbau ausgelegt.

Softwaretool zur Konfiguration von Sicherheitsanwendungen in der Prozessindustrie

10.04.2008 | Das Cause&Effect-Tool Simatic Safety Matrix für Sicherheitsanwendungen in der Prozessindustrie wurde in Version 6.1 mit neuen Funktionen ausgestattet. Die bis SIL 3 TÜV-zertifizierte Software der Siemens-Division Industry Automation verfügt nun über eine konfigurierbare Benutzer-Autorisierung. Außerdem unterstützt die Software jetzt den Automation Licence Manager für die Verwaltung der Lizenzen sowie den Import/Export-Assistenten des Prozessleitsystems Simatic PCS 7. Simatic Safety Matrix eignet sich besonders für Prozesse mit definierten Anforderungen oder Ereignissen, die spezielle Sicherheitsreaktionen erfordern.

Anlagenautomatisierung und Fernwirken in einem System

20.03.2008 | Das aktuelle Prozessleitsystem Simatic PCS 7 hat die Siemens-Division Industry Automation um Fernwirk-Funktionalitäten erweitert.

Software verknüpft Automatisierung, RFID-Systeme und Geschäftsprozesse

12.03.2008 | Die Software Simatic RF-Manager zur Integration von RFID (Radio Frequency Identification)-Systemen in Geschäftsprozesse bietet in der aktuellen Version eine Reihe an Neuerungen.

Die digitale Fabrik im Miniformat

21.04.2009 | Siemens demonstriert im Wagen Nr. 6 des Science Express die Zukunft einer hoch effizienten digitalen Fertigung. Im Modell einer Mini-Fabrik werden kleine Fußbälle produziert ? voll automatisch gesteuert und in allen Prozessschritten überwacht, vom Stanzen, Nähen und Kleben bis zur Qualitätskontrolle.

Erstes kabelloses Maschinen-Bediengerät mit Sicherheitsfunktionen

Donnerstag, 22.02.2007 Siemens Automation und Drives (A&D) präsentiert mit dem Simatic Mobile Panel 277 Wireless erstmals im Bereich des Bedienens und Beobachtens ein kabelloses Gerät mit Sicherheitsfunktionen für eine flexible Maschinenbedienung: Das Simatic Mobile Panel 277 Wireless verfügt über zwei Zustimmtaster und einen Not-Halt-Taster. Die integrierten Sicherheitsfunktionen sind nach SIL3 geprüft und zertifiziert.

IWLAN verbessert Produktion in Industrie

26.10.2005 Siemens hat die drahtlose Funktechnik WLAN für einen Einsatz in der Industrie weiter entwickelt. Mit dem so genannten IWLAN (Industrial Wireless Local Area Network) lassen sich weltweit erstmals Daten in der Industrie zuverlässig übertragen und Maschinen kontaktlos bedienen. Der Vorteil: Das aufwändige Verkabeln entfällt, die Produktion wird dadurch schneller und günstiger, und auch die Arbeitsbedingungen sowie die Qualität werden verbessert. Das Bild zeigt den Einsatz der Technik im Volkswagen-Werk Emden.

"Flugschreiber" für Maschinen

01.06.2005 Bei einem Maschinenschaden in einer Anlage müssen die Verantwortlichen schnell reagieren, um den Produktionsausfall so gering wie möglich zu halten. Ingenieure von ePS & RTS Automation Software GmbH, einer Siemens-Tochterfirma, haben dafür jetzt eine internetbasierte Service-Plattform zur Überwachung von Maschinen entwickelt. Das Bild zeigt die Analyse von Daten aus einer Werkzeugmaschine, bei der aus der Ferne die er Achsdynamik und -genauigkeit überprüft wird.
Foto: Siemens AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.