Cyberkrieg wird vorbereitet

Bild: SPIEGEL ONLINE/NSA
(public domain)

18. Januar 2015

Die Geheimdienste der „Five-Eyes“ (USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland) betreiben nicht mehr nur Überwachung und Spionage, sie wollen die Herrschaft im Internet und bereiten digitale Kriege vor.
Nachdem Schwachstellen der gegnerischen Systeme ausspioniert wurden, wurden und werden diese mit Hilfe implantierter Hardware und eingeschleuster Schadsoftware kontrollierbar gemacht. Ziel ist kritische Systeme nach Belieben kontrollieren oder zerstören zu können. Als kritische Infrastruktur gilt alles, was eine Gesellschaft am Laufen hält: Energie, Kommunikation, Transport. Ziel, so interne Unterlagen, sei schließlich die "kontrollierte Eskalation in Echtzeit".
Wer aber garantiert, dass nicht auch diese Staaten/ihre Geheimdienste selbst Opfer ihrer eigenen Methoden werden können, zum Beispiel durch private Hacker, Kriminelle oder andere Geheimdienste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.